Branchen Nachrichten

Warum simd Dort so wenige Menschen spielen Tafel Spiele im Chima?

2018-09-21
Erstens Zeit Niederschlag:

Die in China eingeführten Brettspiele mit einer hohen Penetrationsrate haben eine jahrhundertealte Geschichte. Zum Beispiel wurde die Qing-Dynastie um 1840 in China eingeführt und seitdem sind fast zweihundert Jahre vergangen. Im Gegensatz dazu war die Zeit, in der moderne europäische und amerikanische Brettspiele in China eingeführt wurden, zu kurz und es dauerte eine Weile, bis sie sich eingelebt hatten. In der BGG-Top100-Liste der Tabletop-Spiele im April dieses Jahres werden nur 5 Tischspiele vor 2000 produziert, und die meisten Brettspiele werden produziert, und nach 2010 ist die Zeit nicht mehr ausreichend.

Zweitens kulturelle Faktoren:

Verglichen mit Poker, Militärflaggen und Arena-Schachspielen haben moderne europäische und amerikanische Brettspiele einen sehr starken europäischen und amerikanischen kulturellen Hintergrund. Spieler, die europäische und amerikanische Kulturen nicht erhalten haben, haben Schwierigkeiten, nach Europa und in die USA zu gelangen. Es ist, als würde man einen erwachsenen Ausländer, der nur Bruce Lee und Jackie Chan kennt, "Three Kingdoms Kill" spielen lassen, er darf keinen chinesischen Schüler haben, um anzufangen.

Drittens Eintrittskosten:

Moderne Brettspiele sind sehr kompliziert, um die Spielbarkeit zu gewährleisten. In Ermangelung einer Anleitung müssen Anfänger vor dem Spiel grundsätzlich ein Leseverständnis an der High School erlangen. Einige Spiele sind sogar: Spielen Sie ein 10-minütiges Spiel und sehen Sie sich eine Stunde Regel an. Moderne Brettspiele mögen Anfängern gegenüber nicht gerade freundlich sein. Auch der Preis für moderne Brettspiele ist relativ hoch