Branchen Nachrichten

Tour im Europa Serie (ein) elegant uralt Stadt Troyes

2018-11-06
Als gutes Brettspiel für viele deutsche Spieler - Troyes - ist die Natur die erste Station für eine Reise nach Europa.

Troyes ist eine Stadt im Nahen Osten Frankreichs und liegt am Ufer der Seine im östlichen Teil des Pariser Beckens. In den Vororten leben insgesamt 60.000 Menschen. Jetzt ist es ein großes Strickindustriezentrum und entwickelt auch Metallurgie und chemische Industrie. Es ist auch ein Eisenbahnknotenpunkt. Es gibt viele Straßen und Kirchen in der Mitte der Stadt. Historisch gesehen war diese mittelalterliche Stadt auch die Hauptstadt der Champagne und das Territorium des mittelalterlichen Champagne Earl. Vielleicht wegen der Beziehung zwischen der Champagne-Region, übersieht die Hauptstadt die Form einer Champagnerflasche von der Karte. Troyes hat eine Reihe einzigartiger Hotels, Museen und Kirchen. Es hat 10 weithin anerkannte Kirchen mit bunten Fensterscheiben an den Wänden der Kirche.

In der Altstadt von Troyes ist die Verteilung der Häuser mit vielen Holzwänden durcheinander. Einige Straßen sind so eng, die Häuser sind sehr klein, und sogar Kätzchen können von einem Dach zum anderen springen, der sogenannten "Katzengasse". Es wird gesagt, dass der Stein hier im Mittelalter ein Luxus war. Die meisten Häuser bestehen aus Holz, sogenannten Holzrippenwänden. Wie der Name schon sagt, wird Holz als Knochen verwendet, Ziegel zwischen den Wäldern aufgeschichtet oder Holzblöcke geformt. Die alte Architektur der Stadt ist die älteste Frankreichs aus der Shakespeare-Zeit.

Dieses hölzerne Wandhaus ist auch überall auf der Karte des Troyes-Brettspiels zu sehen. Tatsächlich ist das gesamte Layout im Stil von Troyes dargestellt, und der einzigartige Malstil in Kombination mit der interessanten Komposition der Geschichte von Troyes lässt die Augen der Person strahlen.

Die neuen Mauern, die im zehnten Jahrhundert von Grund auf neu errichtet wurden, bestehen fast ausschließlich aus irdenen Zäunen. Bis zur Mitte des zehnten Jahrhunderts hatte Troyes seine Mauern repariert. Nicht nur für die Wikinger, sondern auch in dem Krieg, in dem die Bischöfe von Troyes versuchten, der Dominanz des weltlichen Grafen entgegenzuwirken, hinterließen die Mauern einen Ruhm in der Geschichte. Im 12. Jahrhundert hatten viele Städte, einschließlich Troyes, noch viele freie Grundstücke - entlang der Flusssümpfe oder einer unbebauten Wiese. Viele Städte variieren in der Größe von einigen hundert Morgen bis zu einer halben Quadratmeile; Die Bevölkerung ist ebenfalls klein, von zweitausend bis zehntausend bis eintausendzwei. Einige Städte, wie Troyes, haben Kanäle und Flüsse ausgegraben, die kanalisiert wurden. Viele Städte bauen Holzbrücken auf Steinpfeilern. Gebäude auf den Zufahrtsstraßen der Brücke sind nicht gut für die Verbesserung der Verkehrsbedingungen, aber sie sind nach wie vor sehr gefragt, da sie einen einfachen Zugang zu Wasser- und Abwasserbehandlung haben.

Die Stadtmauern und Holzbrücken spiegeln sich auch im Layout des Brettspiels wider. Der unten stehende Ereigniskartenschlitz wird auch für ausländische Invasionskarten geöffnet. Es spiegelt auch den Krieg gegen die Fremden in der Geschichte von Troyes wider. Es wird geschätzt, dass die Ereigniskarte, die nicht weggenommen werden kann, jeden Spieler an besonders neue Ereignisse erinnert. Warum können sie es nicht nehmen? Sie werden wissen, wann Sie wirklich das "Trou" bekommen.




In der Altstadt von Troyes ist die Verteilung der Häuser mit vielen Holzwänden durcheinander. Einige Straßen sind so eng, die Häuser sind sehr klein, und sogar Kätzchen können von einem Dach zum anderen springen, der sogenannten "Katzengasse". Es wird gesagt, dass der Stein hier im Mittelalter ein Luxus war. Die meisten Häuser bestehen aus Holz, sogenannten Holzrippenwänden. Wie der Name schon sagt, wird Holz als Knochen verwendet, Ziegel zwischen den Wäldern aufgeschichtet oder Holzblöcke geformt. Die alte Architektur der Stadt ist die älteste Frankreichs aus der Shakespeare-Zeit.

Dieses hölzerne Wandhaus ist auch überall auf der Karte des Troyes-Brettspiels zu sehen. Tatsächlich ist das gesamte Layout im Stil von Troyes dargestellt, und der einzigartige Malstil in Kombination mit der interessanten Komposition der Geschichte von Troyes lässt die Augen der Person strahlen.

Die neuen Mauern, die im zehnten Jahrhundert von Grund auf neu errichtet wurden, bestehen fast ausschließlich aus irdenen Zäunen. Bis zur Mitte des zehnten Jahrhunderts hatte Troyes seine Mauern repariert. Nicht nur für die Wikinger, sondern auch in dem Krieg, in dem die Bischöfe von Troyes versuchten, der Dominanz des weltlichen Grafen entgegenzuwirken, hinterließen die Mauern einen Ruhm in der Geschichte. Im 12. Jahrhundert hatten viele Städte, einschließlich Troyes, noch viele freie Grundstücke - entlang der Flusssümpfe oder einer unbebauten Wiese. Viele Städte variieren in der Größe von einigen hundert Morgen bis zu einer halben Quadratmeile; Die Bevölkerung ist ebenfalls klein, von zweitausend bis zehntausend bis eintausendzwei. Einige Städte, wie Troyes, haben Kanäle und Flüsse ausgegraben, die kanalisiert wurden. Viele Städte bauen Holzbrücken auf Steinpfeilern. Gebäude auf den Zufahrtsstraßen der Brücke sind nicht gut für die Verbesserung der Verkehrsbedingungen, aber sie sind nach wie vor sehr gefragt, da sie einen einfachen Zugang zu Wasser- und Abwasserbehandlung haben.

Die Stadtmauern und Holzbrücken spiegeln sich auch im Layout des Brettspiels wider. Der unten stehende Ereigniskartenschlitz wird auch für ausländische Invasionskarten geöffnet. Es spiegelt auch den Krieg gegen die Fremden in der Geschichte von Troyes wider. Es wird geschätzt, dass die Ereigniskarte, die nicht weggenommen werden kann, jeden Spieler an besonders neue Ereignisse erinnert. Warum können sie es nicht nehmen? Sie werden wissen, wann Sie wirklich das "Trou" bekommen.

Das Brettspiel "Trouw" ist etwa 400 Jahre nach dem Beginn des Wiederaufbaus der Kathedrale. Als weißes Mondlicht im Herzen vieler Spieler wurde über seinen einzigartigen Managementmechanismus gesprochen, und die Spieler spielen die französische Champagne-Region. Die Familie nutzt den Einfluss, um Leute aus drei Ebenen einzustellen und zu führen: die Armee des Palastes (rotes Zubehör), die Religion - das Kirchenviertel (weiß) und das Dorfviertel (gelb). Das Spiel ist für 1-4 Personen geeignet, die chinesische Version kommt mit den Solo-Regeln, was einen großen Komfort bietet, natürlich sind die drei die besten. Das Spiel verwendet den Mechanismus zur Platzierung und Verwaltung von Arbeitern sowie die Kombination der Karte, um Punkte zu erzielen und das laterale Denken des Spielers zu vergleichen.